Meinungen über Leibdoctor

Lesen Sie hier einige der Meinungen und Erfolgsgeschichten über uns bei Leibdoctor, die wir von zufriedenen Klienten erhalten haben.

„Bei der Suche nach kompetenter Hilfe für einen Widerspruch auf ein fatales MDK-Gutachten meiner Oma bin ich zum Glück auf die Seite von Leibdoctor und Frau Dr. Fräderich gestoßen. Der MDK hat in einem Aktenlage-Gutachten beurteilt, dass meine 88-jährige Diabetes kranke Oma angeblich keinen Pflegebedarf benötigt, nachdem diese aufgrund eines Zusammenbruchs in ein Krankenhaus kam. Dies wollten wir so nicht akzeptieren und waren gewillt notfalls auch rechtlich dagegen vor zu gehen. Ich schilderte Frau Dr. Fräderich unsere Situation im Detail und habe ihr alle notwendigen Unterlagen wie die Entlassungsbriefe und weitere Arztbriefe zur Verfügung gestellt. Sie konnte uns innerhalb kürzester Zeit „entwarnen“ sowie beruhigen, dass meiner Oma ihrer Meinung nach definitiv ein Pflegegrad zustünde. Sie bereitete ein individuelles mehrseitiges Widerspruchsschreiben für uns vor, in welchem sie anhand konkreter Beispiele und der derzeitigen Gesetzeslage genau darstellte, dass meiner Oma durchaus ein Pflegegrad zustehen würde. Dieser Widerspruch führte im Enddefekt zu der Entscheidung des MDKs, dass meine Oma erneut in ihrer häuslichen Umgebung begutachtet wurde. In Vorbereitung auf diese persönliche Begutachtung meiner Oma hat uns Frau Dr. Fräderich fantastisch auf die gestellten Fragen und Situationen vorbereitet. Wir wussten aufgrund ihrer Ausführungen genau was uns erwarten würde und wie wir hier zu reagieren haben. Dank dieser grandiosen Hilfe hat meine Oma den Zuspruch für Pflegegrad 3 erhalten. Somit kann ich den Service von Leibdoctor nur wärmstens weiterempfehlen!“​
„11 Monate Quälerei mit der Rentenversicherung fanden endlich ein Ende! Ich bin Frau Dr. Fräderich so dankbar, ich kann es kaum in Worte fassen. Vom Antrag bis zum Rentenbescheid stand Frau Dr. Fräderich an meiner Seite und hat mich beraten und mir so wichtige Tipps gegeben. Sie hat mich nicht nur beim Widerspruch so toll unterstützt, sondern mich auch auf den Termin beim Gutachter der Rentenversicherung richtig gut vorbereitet. Aufgeregt war ich natürlich trotzdem. Aber ich wusste wenigstens, was mich erwartet und fühlte mich sicher, wenn man das so sagen kann. Auch als dann monatelang nichts von der Rentenversicherung kam, hatte ich die Unterstützung von Leibdoctor. Wenn ich ehrlich bin, wollte ich zwischendurch schon aufgeben, weil mich das Warten auf eine Antwort der Rentenversicherung so fertig gemacht hat. Aber ich hatte bei Leibdoctor immer einen Ansprechpartner, ich wurde immer unterstützt und im Endeffekt habe ich jetzt endlich den Bescheid erhalten. Frau Dr. Fräderich hat echt meine volle Erwerbsminderungsrente für mich durchgekämpft. Jetzt habe ich endlich eine Sorge weniger im Leben.“
„Ein herzliches Dankeschön an das Leibdoctor-Team. Ich fühle mich bei Ihnen so verstanden und Sie nahmen mir, durch Ihre menschliche, einfühlsame Art, alle Ängste bei der Beantragung des Pflegegrads. Durch Ihre gute Vorbereitung, habe ich stressfrei meinen Antrag bewilligt bekommen. Ich empfehle Sie hiermit dringend weiter! In meinem Freundes- und Bekanntenkreis sind Sie auch schon bekannt, denn sie sind alle in einem Alter, wo sie wohl bald alle selbst den Pflegegrad beantragen müssen.“
„Die DAK hat gestern endlich überwiesen. Ich möchte mich auch im Namen meiner Eltern nochmals sehr bei Leibdoctor bedanken. Ohne eure Hilfe wäre das nicht möglich gewesen!“
„Ein supertolles Team. Mein Mann und ich fühlen uns super aufgehoben. Können wir nur weiterempfehlen.“
„Bei Leibdoctor habe ich endlich das offene Ohr gefunden, welches ich bei meinen Ärzten so sehr vermisst habe.“
„Danke, danke, danke! Habe mit der Leibdoctor-Hilfe endlich meine Schwerbehinderung durchbekommen. Hier wird sich um alles gekümmert, einfach toll.“
„Ihr seid spitze! Ganz, ganz großen Dank!“
„Fast ein Dreivierteljahr hat Frau Dr. Fräderich sich einen Schriftkrieg mit der Pflegeversicherung von meinem Vater geliefert. Ich dachte, ich guck nicht richtig als die Nachricht der Versicherung kam, dass sie die 4000 Euro endlich bezahlen. Mein Vater und ich sind Leibdoctor so dankbar. Endlich kann mein Vater wieder in sein Schlafzimmer, ohne dass ich Angst haben muss, dass er auf der Treppe fällt.“
„Vom Krankenhaus aus wurde für mich eine berufliche Reha beantragt und erst auch prompt von der Rentenversicherung abgelehnt. Der Sozialdienst im Krankenhaus war mir keine große Hilfe, als ich dagegen angehen wollte. Ich war am Boden zerstört, weil ich wirklich nicht mehr in meinem alten Beruf arbeiten konnte. Eine Freundin hatte mir dann von Leibdoctor erzählt. Für ihre Mutter hatte Dr. Fräderich Widerspruch eingelegt und ihr geholfen doch noch Pflegegrad 4 zu bekommen. Ich fühlte mich so verstanden vom ganzen Leibdoctor-Team, alle waren so lieb zu mir. Mit der Leibdoctor-Hilfe hatte ich dann Widerspruch eingelegt. Es dauerte ein paar Monate und dann bekam ich tatsächlich Bescheid, dass ich die berufliche Reha machen durfte! Ich bin euch so dankbar, ihr seid die Besten!!!“
„Mein Vater hat Magenkrebs und muss nun ohne Magen auskommen. Er hat dann noch einen Schlaganfall bekommen und war durch beides so doll geschwächt, dass er rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen war. Vom Versorgungsamt hat er nur 70 % Schwerbehinderung erhalten. Wir haben dann mit Dr. Fräderich zusammen Einspruch eingelegt. Dr. Fräderich hat einen sehr langen Text geschrieben, in dem sie genau benannt hat, warum meinem Vater nach dem Recht eine viel höhere Behinderung zusteht. Es dauerte ein paar Monate und dann bekam mein Vater tatsächlich die 100 % Schwerbehinderung. Wenn ich ehrlich bin, allein hätte ich das so nicht geschafft. Ich bin Leibdoctor echt dankbar. Jetzt gehen wir zusammen mit Leibdoctor die Pflegestufe für meinen Vater an.“
„Ich leide seit einiger Zeit unter einer schweren Depression. Die allein macht mir das Leben schon nicht leicht. Als dann aber noch ein Schlaganfall dazu kam, war ich nicht mehr in der Lage ohne Hilfe im Alltag auszukommen. Den Pflegegradantrag stellte der Sozialdienst im Krankenhaus, so dass ich damit nichts zu tun hatte. Die Begutachtung vom MDK wurde telefonisch durchgeführt. Ich dachte, was kann mir schon passieren? Ich spiele meine Krankheiten ja nicht vor. Der Gutachter war aber nicht meiner Meinung und ich bekam keinen Pflegegrad. Ich hab mir dann von Leibdoctor beim Widerspruch gegen das MDK-Gutachten helfen lassen - und siehe da, ich bekam ganz ohne neue Begutachtung Pflegegrad 2 zugesprochen (war sogar von den Punkten her dann knapp unter Pflegegrad 3!). So viel zum Thema, bei mir liegt keine Pflegebedürftigkeit vor. Ich kann wirklich nur dazu raten, gegen die MDK-Gutachten vorzugehen. Gerade wenn Depressionen im Spiel sind. Bei mir wurde meine Depression im ersten Gutachten gar nicht beachtet, obwohl sie mir das Leben zur Hölle macht. Ich war beeindruckt, wie einfühlsam und mitfühlend Frau Dr. Fräderich auf dieses Thema einging. Hat sich gelohnt!“
„Frau Dr. Fräderich besitzt viel Empathie, das merkten wir im Gespräch sofort. Durch ihre Art war das Gespräch für unsere Patientenverfügungen sogar wirklich angenehm, wenn man das bei dem Thema so sagen kann. Ich hatte so viele Fragen, die ich bei unserem Hausarzt in der Ruhe und Ausführlichkeit nicht stellen konnte. Mein Mann ist da pragmatischer veranlagt, aber auch er war von dem ganzen Gespräch mit Frau Dr. Fräderich und dem ganzen Drum und Dran sehr angetan. Wir sind jetzt beide beruhigt, dass wir das Thema für uns abgehakt haben und überzeugen gerade unsere Familie davon, dass sie sich die Patientenverfügungen auch bei Leibdoctor ausstellen lassen.“
„Meine Erwerbsminderungsrente wurde natürlich abgelehnt. Ich war dann bei einem Rentenberater, der mir aber keine große Hoffnung machte. Seiner Meinung nach war das ärztliche Gutachten der DRV da ganz klar. Über eine Bekannte wurde mir dann Leibdoctor empfohlen. Schon beim ersten Gespräch hatte ich das Gefühl, die wissen dort Bescheid. Ich fühlte mich wirklich gut aufgehoben. Mit Freude habe ich dann gelesen, wie Dr. Fräderich das Gutachten der DRV auseinander nahm. Sie hat jeden einzelnen Punkt im Gutachten analysiert und mit der Rechtslage abgeglichen. Die DRV ließ einige Monate auf eine Antwort warten. Im Nachhinein habe ich darauf aber gern gewartet. Ich habe nämlich meine volle Erwerbsminderungsrente bekommen!!! Ich danke Leibdoctor vom ganzen Herzen!“